Sonntag 26. Februar 2017

Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten

Solidaritätsaktion der AKV

Die AKV und ihre Mitgliedsorganisationen haben die Solidaritätsaktion "Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten" gestartet. Damit soll ein wirksamer Beitrag zur Unterstützung der schwer bedrängten Christen geleistet werden, die in Syrien, im Irak und im Libanon "das Erbe des Urchristentums" hüten.

 

Wir ersuchen um Ihre großherzige Unterstützung!

Das Spendenkonto "Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten":

 

IBAN: AT49 2011 1824 1397 6101 
BIC: GIBAATWW

 

Jede Spende kann einem konkreten Projekt zugeordnet werden und ist steuerlich absetzbar. 

 

Download Broschüre und Folder

 

 

  • Wer wir sind

    Die AKV und ihre Mitglieder

    Die AKV ist ein freiwilliger Zusammenschluss von knapp 20 katholischen Laienorganisationen

    aus ganz Österreich. Die AKV organisiert sich eigenverantwortlich und ist wirtschaftlich selbständig. Sie ist formell von den Strukturen der Kirche unabhängig, versteht sich aber traditionell als bewusst loyal zum kirchlichen Leitungsamt.

  • Was wir meinen

    Unsere Werte und Grundsätze

    Die AKV will die Gesellschaft aus dem Glauben mitgestalten und auf die Durchsetzung katholischer Anliegen in der Gesellschaft hinwirken. Sie will das Laienapostolat fördern und die katholischen Verbände und Vereine zur Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer Interessen und Anliegen koordinieren und zusammenführen.

  • Was wir tun

    Aktivitäten und Veranstaltungen

    Die AKV verwirklicht ihre Zielsetzungen durch eigene Veranstaltungen und Publikationen. Die Mitgliedsverbände und ihre spezfischen Aktivitäten bilden einen wesentlichen Anteil an der Realisierung der gemeinsamen Ziele. Hier bieten wir eine Plattform für alle relevanten Aktionen unserer Mitglieder.

Aktuelles | News aus den Verbänden

Pressemeldung vom 6. Februar 2017

AKV-Kukacka: Vollverschleierung: Ins Gesicht schauen können ist unerlässlich!

Das von der Koalition vorgesehene Verbot von Burka und Niqab im öffentlichen Raum ist moralisch gerechtfertigt und demokratiepolitisch notwendig. 

 

Pressemeldung vom 26. Jänner 2017

AKV-Kukacka kritisch zu "kirchlicher" Haltung zum Volksbegehren gegen Freihandelsabkommen

Skurrile Allianz von von kirchlichen Befürwortern mit grünen Linken, Rechtspopulisten und Nationalisten.

 

 

Zwei Jahre Fortpflanzungsmedizingesetz: Ministerien sind säumig

Stellungnahme der Plattform 'kinderbekommen.at'

Prüfberichte zum besseren Schutz der Interessen von Kindern und Frauen sollten bis 24. Jänner vorliegen.

 

 

Pressemeldung vom 30. Dezember 2016

Außenminister Kurz antwortet auf AKV-Brief betreffend freiwillige Rückkehr christlicher Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak

Österreich wird freiwillige Rückkehr unterstützen. Jan Figel wird konkrete Empfehlungen zum Schutz von religiösen Minderheiten ausarbeiten.  

Pressemeldung vom 11. Dezember 2016

AKV-Kukacka: Sebastian Kurz und Jan Figel sollen Führungsrolle bei Themen Religionsfreiheit und Christenverfolgung übernehmen

 

AKV-Appell anlässlich des morgigen Aktionstags für verfolgte Christen 

Anlässlich des am 12. Dezember 2016 stattfindenden Fackelzuges und Aktionstages für verfolgte Christen appelliert die Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände (AKV) an Außenminister Sebastian Kurz, das Thema Christenverfolgung verstärkt auf die Agenda der internationalen Politik zu setzten. Die Jahre 2015 und 2016 zählen diesbezüglich zu den schlimmsten Ereignissen in der Kirchengeschichte, stellte der AKV-Vorsitzende Staatssekretär a.D. Mag. Helmut Kukacka fest.

 

Statement des Außenministers 

Kommentar Kleine Zeitung: Christenverfolgung ist ein Tabu 

Christsein im Donauraum - Symposium der Bischof László Gesellschaft

50 Jahre Laienapostolat in der Katholischen Kirche

 

Die in Eisenstadt beheimatete "Bischof DDr. Stefan László Gesellschaft" und die AKV als Mitveranstalter haben am 19. November 2016 ein Symposium 'Christsein im Donauraum' zum Thema "50 Jahre Laienapostolat in der katholischen Kirche" durchgeführt. Bei diesem Anlaß werden auch die "Bischof DDr. Stefan László Preise" vergeben. 

 

Programm

Kathpress-Bericht 

Bericht Diözese Eisenstadt 

László-Preis 2016

Bilder 

 

"Christians Under Pressure in Europe and Beyond"

Internationale Konferenz am 26. November 2016

Angesichts der Herausforderungen durch Christenverfolgung und Verletzung der Religionsfreiheit in Europa und auf der ganzen Welt findet am 26. November 2016 im Erzbischöflichen Palais in Wien eine Konferenz zum Thema „Embattled: Christians Under Pressure in Europe and Beyond“ statt. Christen erleiden aufgrund ihres Glaubens Diskriminierung, Folter und schwere Verfolgung. In Syrien und im Irak werden die systematischen Massenmorde an Christen von internationalen Gremien als „Genozid“ eingestuft. In Europa geraten Christen durch Hassverbrechen, Vandalismus an religiösen Stätten, sowie staatlichen Restriktionen unter Beschuss. Nähere Infos und Anmeldung

 

"Wohlstand für alle durch Marktwirtschaft – Illusion oder Wirklichkeit?"

 

Symposium der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände (AKV)
gemeinsam mit dem Dr. Karl Kummer Institut

am 17. November 2016

im Raiffeisensaal der RZB

 

Kathpress-Bericht

Galerie

  

 

RZB Logo 

Opilio Rossi Medaille 2016

  

BILD zu OTS - AKV-Pr 

 

Die AKV vergibt in Verbundheit mit Kardinal Opilio Rossi jährlich ihre höchste Auszeichnung an verdiente Laien.

 

Im Jahr 2016 wurde die "Kardinal-Opilio-Rossi-Medaille" an den bekannten Arbeits- und Sozialrechtsexperten Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal verliehen. Der Festakt fand am 23. Mai 2016 im Österreichischen Parlament statt.

 

APA-Pressemeldung 

Kathpress-Meldung 

Bilder-Galerie

 

Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände Österreichs
Spiegelgasse 3
A-1010 Wien
Mail: office@akv.or.at
Darstellung:
http://kirchenfinanzierung.katholisch.at/