Sunday 25. September 2016

Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten

Solidaritätsaktion der AKV

Die AKV und ihre Mitgliedsorganisationen haben die Solidaritätsaktion "Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten" gestartet. Damit soll ein wirksamer Beitrag zur Unterstützung der schwer bedrängten Christen geleistet werden, die in Syrien, im Irak und im Libanon "das Erbe des Urchristentums" hüten.

 

Wir ersuchen um Ihre großherzige Unterstützung!

Das Spendenkonto "Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten":

 

IBAN: AT49 2011 1824 1397 6101 
BIC: GIBAATWW

 

Jede Spende kann einem konkreten Projekt zugeordnet werden und ist steuerlich absetzbar. 

 

 

  • Wer wir sind

    Die AKV und ihre Mitglieder

    Die AKV ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 20 katholischen Laienorganisationen

    aus ganz Österreich. Die AKV organisiert sich eigenverantwortlich und ist wirtschaftlich selbständig. Sie ist formell von den Strukturen der Kirche unabhängig, versteht sich aber traditionell als bewusst loyal zum kirchlichen Leitungsamt.

  • Was wir meinen

    Unsere Werte und Grundsätze

    Die AKV will die Gesellschaft aus dem Glauben mitgestalten und auf die Durchsetzung katholischer Anliegen in der Gesellschaft hinwirken. Sie will das Laienapostolat fördern und die katholischen Verbände und Vereine zur Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer Interessen und Anliegen koordinieren und zusammenführen.

  • Was wir tun

    Aktivitäten und Veranstaltungen

    Die AKV verwirklicht ihre Zielsetzungen durch eigene Veranstaltungen und Publikationen. Die Mitgliedsverbände und ihre spezfischen Aktivitäten bilden einen wesentlichen Anteil an der Realisierung der gemeinsamen Ziele. Hier bieten wir eine Plattform für alle relevanten Aktionen unserer Mitglieder.

Aktuelles | News aus den Verbänden

AKV Präsident Kukacka zur Homoehe

In der "Ganzen Woche" Nr. 36/2016 nimmt AKV Präsident Kukacka Stellung zur Homoehe.

ÖCV unterstützt "Fakten helfen"

Pressemeldung vom 26. August 2016

Der Österreichische Cartellverband (ÖCV) bekräftigt seine Unterstützung für die Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ und begrüßt den Vorstoß von Ärztekammer-Präsident Wechselberger.

AKV-Präsident Kukacka: AKV lehnt Homoehe ab

Pressemeldung vom 15. August 2016

Vorstoß von Sozialminister Alois Stöger ideologisch motiviert und sachlich ungerechtfertigt.

Als ideologisch motiviert und sachlich ungerechtfertigt bezeichnete heute die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände Österreichs (AKV) den Vorstoß von Sozialminister Stöger zur Einführung der Homoehe in Österreich.

Mehr lesen

Kukacka zum aktuellen Status der Flüchtlingsdebatte

Mit einer überraschend klaren Stellungnahme haben in diesen Tagen drei hohe kirchliche Repräsentanten zum Thema „Islamistischer Terror“ und Flüchtlingswelle aufhorchen lassen. 

 

AKV-Präsident Kukacka bekennt sich dazu, dass das christlich abendländische Erbe unseres Kontinents auch in Zukunft bewahrt bleiben soll. Es ist ein elementarer Teil der Leitkultur Europas und soll ein wichtiger Teil seiner Identität bleiben. 

AKV Newsletter XVI (August 2016)

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter der AKV.

 

Mehr lesen

Schweigemarsch für verfolgte Christen am 10. Juni 2016

Rund 1.000 Teilnehmer beim Schweigenmarsch

 

Mit einem "Schweigemarsch für verfolgte Christen" ist in Wien am Freitagabend, 10. Juni 2016 die diesjährige "Lange Nacht der Kirchen" eröffnet worden. Rund tausend Menschen nahmen an dem Marsch vom Stephansdom über Graben und Kohlmarkt zur Augustinerkirche teil, wo ein ökumenischer Gottesdienst die Veranstaltung beschloss.

 

Bericht in der Kathpress

 

Hilfe für Christen in Not im Nahen Osten

Solidaritätsaktion der AKV


Die AKV startet die österreichweite Solidaritätsaktion mit den verfolgten Christen im Nahen Osten.

 

Gemeinsam mit den Hilfsorganisationen "Kirche in Not", "Christian Solidarity International (CSI)" und dem Hilfswerk "Initiative Christlicher Orient (ICO)" werden konkrete Hilfsprojekte in den Kriegsgebieten des Irak und Syriens unterstützt. Damit soll den schwerbedrängten Christen, die dort das Erbe des Urchristentums hüten, das Überleben gesichert und eine Perspektive für die Zukunft gegeben werden. 

 

Mehr Information und Möglichkeit zu spenden:

Christen in Not 

Bilder von der Pressekonferenz am 12. Mai 2016

Opilio Rossi Medaille 2016

  

BILD zu OTS - AKV-Pr 

 

Die AKV vergibt in Verbundheit mit Kardinal Opilio Rossi jährlich ihre höchste Auszeichnung an verdiente Laien.

 

Im Jahr 2016 wurde die "Kardinal-Opilio-Rossi-Medaille" an den bekannten Arbeits- und Sozialrechtsexperten Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal verliehen. Der Festakt fand am 23. Mai 2016 im Österreichischen Parlament statt.

 

APA-Pressemeldung 

Kathpress-Meldung 

Bilder-Galerie

 

Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände Österreichs
Spiegelgasse 3
A-1010 Wien
Mail: office@akv.or.at
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
Darstellung:
http://www.bischofskonferenz.at/